Antragsformular für Ihre ESTA-Bewerbung
Antragsformular für Ihre ESTA-Bewerbung

Verbotene Gegenstände bei der Einreise in die USA

Eingeschränkte und verbotene Artikel der US-Zoll- und Grenzschutzvorschriften für ESTA VWP Reisende aus Deutschland

Verbotene Gegenstände bei der Einreise in die USABereiten Sie sich auf eine Reise von Deutschland mit einer genehmigten ESTA-Visa-Reisebefreiung in die US vor? Sie wissen wahrscheinlich bereits, dass die Genehmigung für das Visa Waiver Program (VWP) (Programm für visumfreies Reisen) ein flexibles 90-Tage-Limit pro Reise für Ihre visafreie Reise ermöglicht. Aber Sie sind sich vielleicht nicht sicher, welche Gegenstände auf den von ESTA genehmigten Reisen in die Vereinigten Staaten erlaubt und verboten sind. Dieser Artikel untersucht einige der eingeschränkten und verbotenen Gegenstände des US-Zolls und des Grenzschutzes bei der Einreise in die Vereinigten Staaten, so dass Sie wissen, womit Sie rechnen können und sich auf die aufregenden Abenteuer konzentrieren können, die Sie in den USA erwarten!

Die von der US-Zoll- und Grenzschutzbehörde auf US-Flughäfen durchgesetzten Zollgesetze wurden implementiert, um verbotene, eingeschränkte oder limitierte Importartikel zu managen. Laut der  CBP-Website „Die CBP ist damit beauftragt, Hunderte von Gesetzen für 40 andere Regierungsbehörden durchzusetzen“. Auf der Website heißt es auch: „Die Produkte, die CBP daran hindert, in die Vereinigten Staaten einzureisen, sind solche, die die Gesundheit der Gemeinschaft, die öffentliche Sicherheit, amerikanische Arbeiter, Kinder oder das häusliche Pflanzen- und Tierleben verletzen würden, oder solche, die unsere nationalen Interessen zunichte machen würden. Manchmal können die Produkte, die Verletzungen verursachen oder das Potenzial dazu haben, ziemlich unschuldig erscheinen. Aber, wie Sie am folgenden Material sehen werden, kann der Schein trügen.“

Ein kurzes Video, das von den US-Zoll- und Grenzschutzbehörden vorbereitet wurde, ist eine hilfreiche Ressource für internationale Besucher. ESTA-Reisende können es hier auf der CBP-Website einsehen.

Einige gängige eingeschränkte und verbotene Gegenstände, die deutsche Bürger, die mit ESTA reisen, beachten sollten, sind unten aufgeführt.

Verbotene Gegenstände nach Herkunftsland

Die verbotenen Gegenstände basierend auf der Grundlage ihres Herkunftslandes, sind hauptsächlich solche aus von den USA sanktionierten Ländern. Die meisten Geschenkartikel mit einem Wert von weniger als 100 USD sind befreit. Die US haben derzeit Sanktionen gegen Waren aus Syrien, Iran, Sudan, Nordkorea und Kuba.

Schnelle Liste der verbotenen Gegenstände

  • •Betäubungsmittel, Fen-Phen und Propinyl
  • •Absinthelikör
  • •Die meisten Gemüse und Früchte (siehe Ausnahmen im Abschnitt "Lebensmittel" unten)
  • •Fleisch und alle Lebensmittel, die Fleisch enthalten
  • •Kleidung oder Gegenstände aus Hunde- oder Katzenfell
  • •Sand, Boden und Mineralien, außer nach vorheriger USDA-Genehmigung.
  • •Kokablätter
  • •Die meisten Schusswaffen und Munition
  • Alkohol und Wein

Alkohol, der zum persönlichen Gebrauch in die US eingeführt wird, unterliegt nicht den bundesstaatlichen Beschränkungen der US.

Es gibt jedoch Einschränkungen für die zulässigen Mengen. Diese Beschränkungen gelten für Alkohol mit einem Volumenanteil von 24 bis 70 Prozent (bis zu 140 Hochprozent), einschließlich der meisten Spirituosen wie Whiskey, Wodka, Gin, Rum. Die Federal Aviation Administration (FAA) hat dafür ein Limit von 5 Liter Alkohol pro Person. Alkohol mit mehr als 140 Prozent ist verboten, in die Vereinigten Staaten gebracht zu werden. Wein und Bier, die in der Regel weniger als 24 Volumenprozent Alkohol betragen, sind uneingeschränkt nutzbar. Beachten Sie, dass Mengen von mehr als 5 Liter pro Person zoll- und gebührenpflichtig sind. Nur Reisende ab 21 Jahren dürfen Alkohol in die Vereinigten Staaten mitbringen.

Lebensmittel für den persönlichen Gebrauch und essbare Geschenke

Lebensmittel, die in die USA eingeführt werden, einschließlich solcher, die als essbare Geschenke mitgebracht werden, müssen in den Zollanmeldungen aufgeführt sein. Viele Lebensmittel, mit Ausnahme von Fleisch und Zitrusfrüchten, dürfen nicht aus dem Ausland in die Vereinigten Staaten gebracht werden. Deutsche Reisende können hergestellte Lebensmittel mitbringen, darunter Lieblingsprodukte wie Brezeln, Schwarzbrot, Lebkuchen, Gurken, Schokolade, Nüsse ohne Schale, Pfeffernüsse und Streusel. Hartkäse wie Limburger, Allgäuer Bergkäse und Rauchkäse sind erlaubt, aber Quark als Beispiel, der als Flüssigkäse gelten könnte, ist möglicherweise nicht erlaubt. Fleisch, einschließlich getrocknetes, konserviertes und frisches Fleisch, ist verboten. Kinder Überraschungseier sind verboten, da sie mit Spielzeug gefüllt sind. Während Milch generell verboten ist, sind kleine Mengen an Milch oder Flüssignahrung für Säuglinge erlaubt. Bitte beachten Sie: Alle Lebensmittel, die Sie in die Vereinigten Staaten mitbringen, müssen auf Ihrer Zollerklärung aufgeführt sein. Die Nichteinhaltung kann zu kostspieligen Strafen führen.

Goldmünzen und Medaillen

Obwohl einst verboten, sind Goldmünzen, Medaillen und Goldbarren von ESTA-Besuchern aus Deutschland in die USA erlaubt. Die Reproduktionen (Kopien) von Goldmünzen und Medaillen sind beschränkt; sie dürfen nur dann eingeführt werden, wenn die Münzen nach Ausgabeland eindeutig gekennzeichnet sind. Verboten sind Goldbarren, Münzen und Medaillen aus Myanmar, Kuba und einigen anderen Ländern.

Arzneimittel und verschreibungspflichtige Medikamente

Reisende, die Arzneimittel und verschreibungspflichtige Medikamente in die US einführen, sollten sich der Einschränkungen bewusst sein. Die Arzneimittelvorschriften werden von Behörden wie Customs and Border Protection (CBP) und der US Food and Drug Administration (FDA) festgelegt. Alle Medikamente, die in die USA gebracht werden, müssen auf der Liste der von der US Food and Drug Administration zugelassenen Medikamente stehen. Die Vorschriften für ärztlich verschriebene Medikamente beinhalten die Anforderung, dass alle Medikamente, die ein Reisender in die Vereinigten Staaten mitbringt, in ihrem original etikettierten Behälter mit den auf dem Etikett aufgedruckten Anweisungen aufbewahrt werden müssen. Bei Arzneimitteletiketten, die in deutscher oder einer anderen Sprache als Englisch gedruckt werden, sollten Reisende eine Kopie des Rezeptetiketts mitbringen, die ins Englische übersetzt ist. Nicht verschreibungspflichtige, "rezeptfreie" (OTC) Medikamente müssen ebenfalls in der Originalverpackung sein. Viele deutsche VWP-zugelassene Reisende empfehlen den Kauf von OTC-Medikamenten hier in den US.

Pflanzen

Das US-Landwirtschaftsministerium (USDA) ist für die Aufsicht über erlaubte/verbotene Obst- und Gemüsepflanzen zuständig. Es gibt Einschränkungen und es wird empfohlen, dass sich ESTA-Reisende aus Deutschland bei der USDA erkundigen, welche Pflanzen Sie in die Vereinigten Staaten mitbringen möchten.

Tabak

Die meisten Tabakwaren für den Eigenverbrauch sind erlaubt. Häufig erlaubte Tabakartikel sind Zigaretten und Zigarren (keine kubanischen Zigarren) und rauchfreier Tabak. Bidis sind verboten.

 Haustiere - Hunde und Katzen

Hunde und Katzen, die von ESTA-zugelassenen Reisenden aus Deutschland in die Vereinigten Staaten gebracht werden, müssen nach den Vorschriften des Centers for Disease Control bei der Ankunft gesund sein. Hunde, die aus Ländern wie Deutschland kommen, die als "tollwutfrei" gelten, müssen keinen Nachweis über einen Tollwutimpfstoff erbringen.

Haustiere, sowohl Hunde als auch Katzen, die mit dem Flugzeug reisen - ob in der Kabine oder im Frachtraum auf einem Flug - unterliegen den Haustierrichtlinien der jeweiligen Fluggesellschaft. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Fluggesellschaft nach deren Reiserichtlinien für Haustiere.

Schusswaffen und Munition

Schusswaffen und Munition sind fast ausschließlich durch die United States Customs and Border Protection (CBP) für die Einreise in die Vereinigten Staaten verboten, es sei denn, der Beförderer verfügt über eine offizielle Genehmigung des Bureau of Alcohol, Tobacco, Firearms and Explosives (ATF).  Messer und antike Waffen werden von den einzelnen Fluggesellschaften reguliert.

Deutschland ist eines der ESTA-Länder 2019. Ein zugelassenes ESTA bietet visafreie Reisen in die USA für bis zu 90 Tage an. Um mehr über das Reisen von Deutschland in die US ohne Visum für bis zu 90 Tage zu erfahren, können Sie hier unseren kostenlosen ESTA-Leitfaden erkunden. Oder, wenn Sie bereit sind, Ihren ESTA-Antrag jetzt auszufüllen, können Sie hier ESTA für USA-Reisen beantragen.

5 häufige Fragen, die unser ESTA-Leitfaden beantwortet.

  • •Brauche ich ein ESTA, wenn ich ein Visum habe?
  • •Kann man ESTA vor der Flugbuchung beantragen?
  • •Wie lange ist ESTA gültig?        
  • •Ist mein ESTA noch gültig?       
  • •Wie kann ich den Status meines ESTA-Antrags überprüfen?

 

Erfahren Sie jetzt mehr über ESTA visumfreies Reisen.

Um sich für ESTA anzumelden benötigen Sie Ihren Reisepass, eine E-Mail-Adresse und eine Kredit- oder EC-Karte. Wenn alle Daten korrekt sind, erhalten Sie Ihr ESTA-Visum innerhalb weniger Minuten.

Das Abflugdatum muss nach dem 30/03/2020 sein.

Allgemeine Geschäftsbedingungen | Dienstleistungen | Datenschutzrichtlinie | Impressum | Unser Kontakt