Antragsformular für Ihre ESTA-Bewerbung
Antragsformular für Ihre ESTA-Bewerbung

Top Ten der natürlichen Reiseziele, die Sie mit Ihrem ESTA besuchen können.

ESTA-reiseDie USA sind ein sehr großes und vielfältiges Land. Die Naturwunder, die dort zu finden sind, geben Ihnen das Gefühl, sich auf einem völlig anderen Planeten zu befinden, mit spektakulären Felsformationen, wunderschönen zerklüfteten Küsten, unberührten Seen und vielem mehr. Dank des Programms für visumfreies Reisen können Bürger aus 38 Ländern ESTA online beantragen, so dass sie bis zu 90 Tage lang in die Vereinigten Staaten reisen können.
 
Wir sprechen oft über die beliebtesten Städte und Staaten in den USA, deshalb werden wir uns hier ausschließlich auf natürliche Orte konzentrieren, an denen man in die Natur eintauchen kann. Hier ist unsere Top-Ten-Liste der natürlichen Reiseziele in den USA, die nur die Spitze des Eisbergs sind in Bezug auf die vielen, vielen anderen im Angebot....
 

Zion National Park

 
Dieser wunderschöne Nationalpark liegt in der südwestlichen Ecke von Utah, nahe der Grenze zu Nevada und Arizona. Der erste Nationalpark des Staates ist eine malerische Wildnis mit atemberaubenden roten Felsformationen, die sich über das üppige Grün unter ihnen erheben. Seine schmalen Schlitzschluchten erlauben es den Besuchern, durch den Fluss zu waten und auf die überragenden Gipfel zu blicken. Die Farben, das Gefühl für die Natur, die Weite und die unberührte Rauheit machen den Zion Nationalpark zu einem der schönsten Naturgebiete der Vereinigten Staaten. Er liegt auch in der Nähe von Las Vegas, etwa zwei bis drei Stunden entfernt, so dass dies ein praktischer Flughafen hierfür ist.
 

Bryce Canyon National Park

 
Immer noch in Utah, Bryce National Park erinnert an einige der Eigenschaften von Zion, und ist nur eineinhalb Autostunden entfernt. Vor allem der leuchtend rote Felsen im Kontrast zum klaren blauen Himmel im Südwesten bietet ein ähnliches Gefühl der Ehrfurcht, wie vom Zion. Die Schlucht hat jedoch eine einzigartige Eigenschaft, die Ihnen den Atem rauben wird: eine ausgedehnte Reihe von dünnen Felstürmen, bekannt als "Hoodoos" oder manchmal auch "Feenschornsteine". Die Besucher können diese beeindruckende Masse von Hoodoos von der Spitze des Canyons aus betrachten und den Pfaden folgen, um zwischen ihnen zu wandern. Ein Spaziergang inmitten dieser herrlichen Spiraltürme fühlt sich an, als wären Sie Millionen von Jahren in der Zeit zurück gereist und hätten das trockene, wüstenähnliche Land durchquert, während Sie sich Ihren Weg bahnen. Auch hier ist Las Vegas ein guter Ort, um den Bryce Canyon zu erleben.
 

Yellowstone National Park

 
Vor allem in Wyoming ist der Yellowstone Nationalpark vielleicht einer der bekanntesten Parks der USA. Tatsächlich gilt er als der erste Nationalpark der Welt, der 1872 unter Naturschutz gestellt wurde. Yellowstone hat alle Naturwunder, der außer seiner spektakulären Lage auch über den größten Supervulkan Nordamerikas (der übrigens aktiv ist!) verfügt. Denken Sie an Geysire, Schlammbecken, heiße Quellen und die seltsamen Auswirkungen der Lava auf eine Landschaft. Die Besucher können auch wunderschöne Bergketten, Seen und Wälder bewundern. Wie man es in einer so abwechslungsreichen und großen Naturlandschaft erwarten kann, gibt es hier viele Fabelwesen, darunter Wölfe, Kojoten, Grizzlybären, Weißkopfseeadler und Bison.
 

Der Grand Canyon

 
Wie könnte diese Liste nicht Arizonas spektakulären Grand Canyon enthalten? Diese 277 Meilen lange Schlucht muss man gesehen haben, um sie zu glauben. Das Ausmaß ist unwirklich, und wir können Ihnen garantieren, dass Sie sich klein fühlen werden! Auf einer so großen Fläche gibt es viele Punkte rund um den Canyon zu sehen, die alle unterschiedliche Vorteile bieten. Im Allgemeinen ist die Südseite die besser zugängliche Seite, mit mehr Möglichkeiten für Familien, Parkplätze, usw. Die Nordseite wiederum fühlt sich etwas wilder an, mit herrlichen, unberührten Wandermöglichkeiten. Der größte Abstand zum Grund des Canyons beträgt über eine Meile.... Mit anderen Worten, Schwindel ist unvermeidlich, also nicht zu nah an den Rand kommen!
 

Niagara Falls State Park

 
Die Niagarafälle überspannen drei riesige Wasserfälle zwischen Kanada und den USA. Das sind die Horseshoe Falls, die American Falls und die Bridal Veil Falls. Dies ist ein fantastischer Park für Familien, da viele Einrichtungen, Restaurants, Unterkünfte usw. zur Verfügung stehen. Wasserfälle sind im Allgemeinen schöne, vielleicht entspannende Dinge, aber die schiere Energie und Kraft dieser monströsen luftgeborenen Flüsse liegen auf einer ganz anderen Ebene. Unter den zahlreichen Wanderwegen und Aussichtspunkten sollte man eine Bootsfahrt durch das Becken nicht verpassen. Das 'Maid of the Mist' Boot gibt Ihnen ein Gefühl von Größe wie kaum etwas anderes, da Sie die reine Kraft des Wassers um Sie herum spüren und das ständige Rauschen hören, das durch den Nebel dringt.
 

Glacier National Park

 
Im Bundesstaat Montana ist der Glacier National Park eine fantastische Option für alle, die vollständige Wildnis abseits der ausgetretenen Pfade und im Herzen der Natur suchen. Das Wunder, das den Grinnell-Gletscher oder den Iceberg-See umgibt, reicht aus, um diesen riesigen Nationalpark monatelang zu erkunden. Neben den Wanderern ist der Glacier National Park besonders beliebt bei den Kletterern, mit vielen Möglichkeiten für alle Schwierigkeitsstufen.
 

Point Lobos

 
Kalifornien hat eindrucksvolle 280 State Parks, das sagt schon etwas aus, somit gilt dieser als das "Kronjuwel". Die Küstenlinie von Point Lobos liegt an der Spitze der Big Sur Küste und ist eine wunderschöne Mischung aus Steingarten und Grün, die das pulsierende türkisblaue Wasser des Pazifiks umrahmt. Erwarten Sie Otter, Robben, Seelöwen und Wale aus diesem unberührten kalifornischen Paradies.
 

Yosemite National Park

 
95% des kalifornischen Yosemite Nationalparks wird als Wildnis bezeichnet. Das ist ein guter Ausgangspunkt, um zu verstehen, was dieses riesige Welterbe zu bieten hat. In der westlichen Sierra Nevada gelegen, sind viele der ikonischen Ansichten von Yosemite seine schroffen Granitfelsen, angrenzenden Seen, Wiesen und Gletscher. Wandern, Bootfahren und Fliegenfischen sind einige der vielen Aktivitäten in Yosemite, der etwa drei Autostunden östlich von San Francisco liegt.
 

Rocky Mountain National Park

 
Im Norden von Colorado gelegen, ist der Rocky Mountain National Park einer der vielen geschützten Parks und Nationalwälder des Staates. Der Park bietet über 300 Meilen Wanderwege, die Sie durch Wälder, um Bergseen und auf die Spitze von erstaunlichen Aussichtspunkten führen, um die Weite der Rockies zu genießen. Der Rocky Mountain National Park ist nur anderthalb Autostunden von Denver entfernt.
 

Horseshoe Bend

 
Dies ist das kleinste Naturparadies auf dieser Liste, macht aber den Schnitt aufgrund seiner schieren Pracht. Die erstaunliche geologische Formation sieht den Colorado Fluss in einer Hufeisenform unter wunderschönen roten Felsklippen fließen. Die Kurve ist am besten kurz vor Sonnenuntergang zu besichtigen, so dass Sie die wechselnden Farben sehen können, wenn Sie zum Fluss hinunterblicken. Es ist ein sehr beliebter Ort, so dass Sie eine tolle Atmosphäre erwarten können. Horseshoe Bend ist in Arizona, und nur eine kurze Fahrt von der Stadt Page entfernt.
 
Natürlich sind einige dieser Ziele am besten zu bestimmten Zeiten des Jahres zu besuchen, daher ist es ratsam, etwas nachzuforschen, wann die beste Zeit für einen Besuch ist. Das Gute ist jedoch, dass das ESTA nach der Zulassung zwei Jahre gültig ist (es sei denn, Ihr Pass läuft früher ab), was bedeutet, dass Sie jede Saison eine Reise machen können, wenn Sie wollen! Jeder Trip darf nur insgesamt weniger als 90 Tage dauern.
 
ESTA ist kein Visum, sondern eine Visumbefreiung. Sie können sich online für ESTA bewerben, was etwa zehn Minuten dauert. Sobald Sie Ihren ESTA-Antrag eingereicht haben, erhalten Sie innerhalb von 24 Stunden eine E-Mail, die Sie über Ihren Genehmigungsstatus informiert. Sobald Sie die Genehmigung erhalten haben, sind Sie berechtigt, im Rahmen des Visa Waiver Programms in die USA zu reisen. Im Gegensatz zu den traditionellen US-Visa entfällt damit die ganze Bürokratie, Wartezeiten und Besprechungen in Botschaften und Konsulaten, ganz zu schweigen von den Kosten. Wir raten Ihnen, Ihr ESTA zu beantragen, sobald Sie wissen, dass Sie reisen werden; dies bedeutet, dass Sie in dem unwahrscheinlichen Fall, dass Ihr Antrag nicht genehmigt wird, noch Zeit haben, ein traditionelles US-Visum zu beantragen.
 
Worauf warten Sie noch? In den Vereinigten Staaten erwartet Sie eine ganze Welt von unberührter Natur, und Sie sind nur ein ESTA und einen Flug davon entfernt, sie selbst zu erkunden!

Um sich für ESTA anzumelden benötigen Sie Ihren Reisepass, eine E-Mail-Adresse und eine Kredit- oder EC-Karte. Wenn alle Daten korrekt sind, erhalten Sie Ihr ESTA-Visum innerhalb weniger Minuten.

Das Abflugdatum muss nach dem 06/07/2020 sein.

Allgemeine Geschäftsbedingungen | Dienstleistungen | Datenschutzrichtlinie | Impressum | Unser Kontakt