Antragsformular für Ihre ESTA-Bewerbung
Antragsformular für Ihre ESTA-Bewerbung

Wie man mit einem amerikanischen "Black Friday“ (Schwarzen Freitag) mit ESTA umgeht.

Nur wenige so mit Spannung erwartete Ereignisse haben einen so dunklen, ominösen Namen wie der Schwarze Freitag. Black Friday ist der Name, der dem Tag nach dem Thanksgiving-Tag in den Vereinigten Staaten formlos gegeben wird (dies ist der vierte Donnerstag im November). Der Schwarze Freitag gilt seit 1952 als Beginn der Weihnachtseinkaufssaison der USA, aber der Begriff "Black Friday" wird erst Anfang der 2000er Jahre allgemein anerkannt und verwendet.

Dank des Visa Waiver Programms können Bürger der Mitgliedsländer ESTA online beantragen und die USA pünktlich besuchen, um am größten Einkaufstag der Welt zu profitieren.

Black Friday ESTA USA

Der Black Friday bietet unglaubliche Angebote für Käufer im ganzen Land und, trotz der Müdigkeit nach  Thanksgiving, wachen die meisten Familien früh am Tag auf, um den Großteil ihrer Weihnachtseinkäufe zu erledigen. Tatsächlich öffnen viele große Einkaufszentren an diesem Tag besonders früh, manchmal schon über Nacht. Obwohl der Schwarze Freitag kein offizieller Feiertag ist, haben Kalifornien und einige andere Bundesstaaten damit begonnen, "The Day After Thanksgiving" als Feiertag für Mitarbeiter der Staatsregierung zu betrachten und manchmal einen anderen Bundesfeiertag, wie den Columbus Day, zu ersetzen. Viele Mitarbeiter und Schulen im ganzen Land haben sowohl Thanksgiving als auch den folgenden Freitag frei, was mit dem Wochenende zusammenhängt und es zu einem viertägigen Wochenende und der perfekten Gelegenheit zum Einkaufen macht.

Viele urbane Mythen über die Etymologie des Begriffs "Schwarzer Freitag" sind entstanden. Aber der früheste historische Beweis für den Ausdruck Schwarzer Freitag, der an den Tag nach Thanksgiving in einem Einkaufskontext gebunden ist, ist in Philadelphia zu finden. Der Begriff wurde 1961 verwendet, um den schweren und störenden Verkehr zu beschreiben, sowohl durch Fußgänger als auch durch Fahrzeuge, der am Tag nach Thanksgiving auftreten würde, als Familien massenhaft ausgingen, um ihre Einkäufe zu erledigen. Etwa zwanzig Jahre später wurde der Begriff populärer und es entstand eine buntere Erklärung dafür: Der Tag stellte die Zeit des Jahres dar, in der die Geschäfte anfingen, Gewinne zu erzielen, ihre Zahlen gingen von "rot" zu "schwarz" über.

Der schwarze Freitag ist sehr aufregend, aber bitte beachten Sie auch die Tatsache, dass Sie nicht der Einzige sind, der versucht, ein gutes Geschäft zu machen. Um das Beste aus Ihrem kostenlosen Einkauf zu machen, bieten wir Ihnen die folgenden vier Tipps, damit Ihr Einkauf so reibungslos wie möglich verläuft:

1.  Seien Sie vorbereitet. Es ist eine großartige Idee, eine Liste von dem, was Sie kaufen möchten, im Hinterkopf zu haben (oder noch besser, aufgeschrieben). Planen Sie im Voraus, da Artikel sehr schnell ausverkauft sein können. Sie wollen nicht den Tag damit verbringen, nach Ihren Produkten in verschiedenen Geschäften zu suchen. Wenn Sie nach einer bestimmten Art von Produkt suchen, recherchieren Sie einige der verschiedenen Modelle und wie viel sie kosten im Voraus.  Das bedeutet, wenn das genaue Modell des gewünschten Produkts nicht verfügbar ist, haben Sie immer noch einen Plan B mit Backup-Optionen zur Auswahl.

2.  Der frühe Vogel fängt den Wurm! Wenn Sie vorhatten, am späten Abend des 23. November, am Schwarzen Freitag, einzusteigen, werden Sie wahrscheinlich verärgert und mit leeren Händen nach Hause kommen. Geschäfte beginnen im Allgemeinen um Mitternacht mit der Veröffentlichung ihrer Rabatte. Wenn Sie ein echter Trooper sein wollen, können Sie eine Tasse Kaffee (oder zehn) trinken und sich für einen späten Einkauf vorbereiten. Aber zumindest stellen Sie Ihren Wecker so früh wie möglich ein, um sicherzustellen, dass Sie bekommen, was Sie wollen. Wenn es zu gut klingt, um wahr zu sein........ dann ist es das wahrscheinlich auch. Der Schwarze Freitag ist eine Senkgrube für unmoralische Einzelhändler, um schlechte Produkte unter der Voraussetzung eines vergünstigten Preises zu verkaufen. Wir empfehlen Ihnen, sich vor der Zahlung über das Produkt zu informieren, das Sie kaufen. Eine schnelle Google-Suche wird wahrscheinlich alle Zweifel klären, die Sie an einem Produkt haben. Eine weitere gute Möglichkeit, es zu vermeiden, über den Tisch gezogen zu werden, ist der Kauf bei vertrauenswürdigen Händlern und die Zahlung nicht in bar, sondern mit Ihrer Debit-/Kreditkarte oder PayPal. Wenn Sachen schief laufen, können Sie Ihr Geld einfordern, wenn Ihr aufregender neuer Toaster innerhalb einer Woche explodiert.

3.  Wer den Pfennig nicht ehrt... Wir wissen, wie schwer es ist, aber Sie haben eine Liste erstellt und sollten versuchen, sich daran zu halten! Nicht hungrig einzukaufen ist eine gute Idee und die Parallele gilt hier. Natürlich ist der Schwarze Freitag ein großartiger Tag zum Einkaufen, aber es besteht keine Notwendigkeit, eine Reihe von Gegenständen zu kaufen, die am Ende Staub ansammeln. Sie können natürlich auf etwas stoßen, das nicht auf der Liste steht, das Sie sofort brauchen und das zu einem fantastischen Preis angeboten wird; in diesem Fall werden wir Sie nicht aufhalten! Aber als Ganzes ist es besser, wenn Sie sich so nah wie möglich an den Plan halten.

 

Apropos Dinge, die Sie im Voraus planen sollten, stellen Sie sicher, dass Ihre Reisedokumente in Ordnung sind, nicht nur Ihr Reisepass, sondern auch Ihr Visum oder ESTA, wenn Sie aus einem ESTA-qualifizierten Land kommen. Und da Sie bereits ein Schnäppchenjäger sind, empfehlen wir Ihnen, sich für das ESTA zu entscheiden, wenn Sie sich für die Visumbefreiung qualifizieren.

Die US-Regierung empfiehlt Ihnen, Ihren ESTA-Genehmigungsantrag mindestens drei Tage (72 Stunden) vor Ihrer Reise in die USA einzureichen, wenn Sie unnötigen Ärger vermeiden wollen. Der einfachste und sicherste Weg, um einen reibungslosen Eintritt zu gewährleisten, ist jedoch, Ihre Anfrage zu stellen, sobald Sie Ihre Flugtickets gekauft haben, so dass Sie dies nicht vergessen und Zeit haben, weitere Vorkehrungen zu treffen, falls Ihr ESTA abgelehnt wird. Während die Beantragung einer ESTA-Visumbefreiung nicht zwingend erforderlich ist, da Reisende andere Möglichkeiten haben, wenn sie in die USA einreisen wollen, sind die Alternativen wesentlich länger und komplexer, und Sie müssen sich an die nächste US-Botschaft oder das nächste US-Konsulat wenden. Die ESTA-Anwendung wird online und bequem von zu Hause aus innerhalb weniger Minuten durchgeführt.

Beachten Sie, dass Ihre ESTA-Zulassung bis zu zwei Jahre gültig ist. Wenn Ihnen jedoch ein neuer Reisepass ausgestellt wird, bevor Ihr ESTA abläuft, oder wenn Sie Ihren Namen oder Ihre Staatsangehörigkeit ändern, müssen Sie einen erneuten Antrag stellen, bevor Sie in die USA zurückkehren. ESTA ist nicht an Ihre Identität gebunden, sondern an Ihren Reisepass.

Bitte beachten Sie, dass die Dauer Ihres Besuchs in den USA auf 90 Tage begrenzt ist, auch wenn die Gültigkeit zwei Jahre beträgt. Die Aufenthaltsdauer während jeder Reise kann nicht verlängert werden. Sie können natürlich auch für längere Zeitspannen in die USA reisen, für Studien, geschäftlich oder was auch immer, aber in diesem Fall müssen Sie das entsprechende Visum beantragen.

Wenn Sie aus irgendeinem Grund die 90-Tage-Reisezeit Ihres ESTA überschreiten, beachten Sie, dass Ihnen wahrscheinlich bei Ihrer nächsten Reise in die Vereinigten Staaten im Rahmen des Visa Waiver Programms die Einreise verweigert wird. Halten Sie sich an diese Grenze, um Probleme zu vermeiden, und wenn Sie denken, dass Sie Ihre Reisen verlängern möchten oder länger bleiben müssen, müssen Sie vor Ihrer Reise ein Visum beantragen, da das ESTA nicht durch ein Visum ersetzt werden kann, sobald Sie sich bereits in den USA befinden.

Um sich für ESTA anzumelden benötigen Sie Ihren Reisepass, eine E-Mail-Adresse und eine Kredit- oder EC-Karte. Wenn alle Daten korrekt sind, erhalten Sie Ihr ESTA-Visum innerhalb weniger Minuten.

Das Abflugdatum muss nach dem 29/01/2020 sein.

Allgemeine Geschäftsbedingungen | Dienstleistungen | Datenschutzrichtlinie | Impressum | Unser Kontakt