Puerto Rico, Guam und Hawaii - Ist eine Einreise mit ESTA möglich?

Das Puerto Rico, Guam, Hawaii und die US-Virgin Islands zu den USA gehören ist nicht allen Reisenden im Vorfeld klar. Im Falle von Hawaii handelt es sich sogar um einen US-Bundesstaat, also die USA selbst. Puerto Rico, Guam und die US-Virgin Islands sind sogenannte US-Territorien und werden von Washington mitregiert. 

Ist eine Einreise mit ESTA-Visum möglich?

Ja. Auch US-Territorien wie Puerto Rico können im Rahmen einer ESTA-Bewilligung bis zu 90 Tage besucht werden. Beim ESTA-Antrag sind keine speziellen Angaben zur Einreise nach Puerto Rico oder US-Virgin Islands nötig - Der Antrag kann ganz normal ausgefüllt werden.

Muss ich mein ESTA-Visum vorzeigen, wenn ich über die USA einreise?

Wer ein US-Territorium besucht und davor in die USA einreist, muss bei seinem Flug in das Territorium keinen ESTA-Status mehr vorweisen. Ein Flug vom Festland der USA in ein US-Territorium gilt als Inlandsflug und kann daher ohne erneutes Nachweisen des ESTA-Statuses vollzogen werden.