Antragsformular für Ihre ESTA-Bewerbung
Antragsformular für Ihre ESTA-Bewerbung

Ökotourismus in den USA

Monarchfalter werden bald zu einer geschützten Art in den USA, daher bleibt wenig Zeit, um ihre Beobachtungsstellen in den Staaten zu besuchen.

Der Monarchfalter ist eine Art, die vor allem in Nordamerika gefunden wird. Jedes Jahr im Herbst nehmen Millionen Monarchfalter den Flug von Kanada nach Süden in Richtung der Wälder der mexikanischen Region von Michoacán auf sich, um dort zu migrieren. Ihre Reise dauert etwa zwei Monate, in denen sie bis zu 5000 Kilometer zurücklegen können. Das ist fast genauso weit, wie ein Flug von London nach New York! 

Es ist ihr Aufenthalt in den USA, der uns interessiert, wenn die Monarchen auf dem Weg zu ihrem endgültigen Bestimmungsort dort eine Pause einlegen müssen. Anders als deutsche Staatsbürger benötigen sie keine ESTA Genehmigung für ihren Transit, aber die Reise ist auf keinen Fall komplikationslos: Die konventionelle Landwirtschaft hat verheerende Auswirkungen auf Schmetterlinge. Daher haben viele Gruppen, die die Monarchfalter in den USA verteidigen, eine Petition für die amerikanische Regierung geschaffen, um diese Insekten über den Endangered Species Act schützen zu lassen.

Seit den 1990er Jahren werden die verlorenen Lebensräume der Monarchen auf ein Äquivalent der Größe von Texas, dem größten Staat in den USA, geschätzt. Marcus Kronforst, Forscher an der University of Chicago, erklärte: „Wir könnten Zeugen des Endes eines unglaublichen biologischen Phänomens werden, das diese kleinen Insekten erfolgreich jährlich für die letzten zwei Millionen Jahre durchgeführt haben."

Aber wer ist für diese drohende ökologische Katastrophe verantwortlich? Unter den Angeklagten wird die bekannte Monsanto Company stark vermutet, dessen Hauptprodukt "Roundup" und die Gentechnik haben die Lebensräume der Monarchen zerstört: Um zu reproduzieren, müssen diese Schmetterlinge ihre Eier in das 'Unkraut' legen, das im Herzen dieser Getreidefelder gefunden wird.

In den 1990er Jahren wanderten eine Milliarde Monarchfalter von Kanada nach Mexiko. Im Jahr 2014 gab es weniger als 35 Millionen. Laut Tierra Curry, einem Forscher im Centre for Biological Diversity in Arizona, ist der Rückgang der Monarchfalter so extrem, dass "nur ein paar schlechte Stürme die Bestände in einen irreversiblen Rückgang schicken könnten."

Amateur Entomologen oder einfach Liebhaber von Schönheit und Natur, wenn Sie dieses wunderbare Phänomen erleben wollen, müssen Sie sich beeilen, denn wir wissen nicht, wie lange es noch andauern wird. Der rechtliche Schutz der Monarchfalter könnte in weniger als zwei Jahren durchgeführt werden.

Die Abreise der Monarchen in den Süden beginnt Ende August in Kanada, und endet ungefähr im Dezember.

Dann beginnen sie wieder von Mexiko aus nach oben durch die USA zu fliegen, dies findet Anfang März statt und sie sind daher im gesamten Südosten der USA (Texas, Louisiana usw.) sichtbar.

Dann fliegen sie ein wenig in den USA und erreichen schließlich wieder Kanada.

Das Monarch-Beobachtungsprogramm von der University of Kansas hat eine Liste von Monarch-Schmetterlings-Beobachtungsstellen für Bewunderer zur Verfügung gestellt.

An heißen, sonnigen Tagen sind die amerikanischen Himmel in orange gefärbt.

Um sich für ESTA anzumelden benötigen Sie Ihren Reisepass, eine E-Mail-Adresse und eine Kredit- oder EC-Karte. Wenn alle Daten korrekt sind, erhalten Sie Ihr ESTA-Visum innerhalb weniger Minuten.

Das Abflugdatum muss nach dem 29/01/2020 sein.

Allgemeine Geschäftsbedingungen | Dienstleistungen | Datenschutzrichtlinie | Impressum | Unser Kontakt