Antragsformular für Ihre ESTA-Bewerbung
Antragsformular für Ihre ESTA-Bewerbung

Die europäische version des ESTA

ESTA-ETIASIm Jahr 2020 könnte es sein, dass der Schengen-Raum ein neues Reisegenehmigungssystem einführen wird, das dem derzeit in den Vereinigten Staaten verwendeten ESTA-System sehr ähnlich sein wird.
 
Das System befindet sich derzeit in der Planungsphase seit 2016. Es wird als Europäisches Reiseinformations- und Genehmigungssystem (ETIAS) bezeichnet und dient als Alternative zu einem Visum für visafreie Staatsangehörige zur Einreise in den Schengen-Raum. Der Hauptunterschied besteht darin, dass ein EU-Visum in jedem Mitgliedstaat individuell von Beamten durchgeführt wird, während die ETIAS-Genehmigung im gesamten Schengen-Raum automatisiert und zentralisiert wird.
 
Am Ende dieses Artikels finden Sie eine vollständige Liste der Länder, die für die Beantragung von ETIAS in Frage kommen, aber in der vorliegenden Form wird sie sowohl das Vereinigte Königreich als auch die Vereinigten Staaten umfassen. Im Gegensatz zu dem, wie es scheint, ist die Einbeziehung des Vereinigten Königreichs nicht das Ergebnis von Brexit, sondern vielmehr ein Versuch, neue Sicherheitsmaßnahmen durchzusetzen.
 
Die Kosten für die ETIAS werden auf 14 € (ca. £12,30  zum Zeitpunkt des Schreibens) geschätzt. Das Antragsverfahren wird dem des US-amerikanischen ESTA sehr ähnlich sein, was auch eine weitere Form der Visumbefreiung ist, die Bürger von etwa 38 Ländern beantragen können, um unter anderem als Touristen oder Geschäftsreisende in die Vereinigten Staaten zu reisen.
 
Im Wesentlichen gibt es fünf Hauptziele der ETIAS-Anwendung, die sich weitgehend mit denen des ESTA überschneiden. Erstens soll die irreguläre Migration verhindert werden, indem die Besucher der Region besser informiert werden. Zweitens soll die Kriminalität und der Terrorismus verringert werden, indem fortgeschrittene Datenbanküberprüfungen und Cross-Referencing-Ergebnisse auf internationaler Ebene genutzt werden. Drittens wird sie im Allgemeinen die Verwaltung der EU-Ländergrenzen verbessern, indem sie einen umfassenderen Informationsaustausch und mehr Informationen über die Bewegungen ermöglicht. Viertens wird sie dazu dienen, die Visaliberalisierungspolitik der EU zu stärken, und schließlich wird sie die Verfahren und Antragszeiten verkürzen.
 
Dieser letzte Punkt ist vielleicht von besonderer Bedeutung für Reisende, da die Beantragung eines Visums etwas mühsam ist und mit langen Wartezeiten und Besprechungen verbunden sein kann. Dies ist einer der bemerkenswerten Vorteile des US-amerikanischen ESTA-Systems, da der gesamte Bewerbungsprozess nur etwa zehn Minuten dauert und eine Antwort innerhalb von 24 Stunden erfolgt. In den USA ist dies die Alternative zu einem persönlichen Treffen in einem US-Konsulat oder einer US-Botschaft, bei dem man viel Geld ausgibt und mehrere Wochen auf eine Antwort wartet. Bürger von Staaten, die kein Visum für Reisezwecke in der EU benötigen, unterliegen jedoch keinen langen Antragsverfahren, so dass in diesem Fall eher darauf geachtet werden muss, dass sie keine Sicherheitsbedrohungen darstellen.
 
Die Anwendung selbst stellt potentiellen Reisenden eine Reihe von Fragen. Erstens müssen sie ihren Ausweis, ihre Kontaktdaten, ihre Arbeits- oder Studieninformationen und ihre Adresse nachweisen. Sie werden auch gebeten, anzugeben, ob sie ansteckende Krankheiten haben, wie es bei der Online-ESTA-Anmeldung für die USA der Fall ist. Darüber hinaus müssen sie alle schwerwiegenden Verurteilungen und Gründe für Reisen in Kriegs- und Konfliktgebiete darlegen. Schließlich müssen die Antragsteller auch angeben, in welches Land sie zuerst reisen werden, und eine Adresse für die erste Nacht ihrer Reise angeben.
 
In Bezug auf den letzten Punkt fordert der US ESTA-Antrag die Antragsteller auf, die Adresse anzugeben, an der sie sich während ihrer Reise aufhalten werden. In diesem Fall ist es auch möglich, in diesem Feld "unbekannt" zu sagen, da die Antragsteller nicht immer wissen, wo sie sich aufhalten werden, wenn sie eine Reisegenehmigung beantragen, und diese Informationen können zu einem späteren Zeitpunkt bereitgestellt werden.
 
Nach einem genehmigten Antrag erlaubt das ETIAS dem Reisenden, sich innerhalb eines Zeitraums von 180 Tagen bis zu 90 Tage im Schengen-Raum aufzuhalten. Dies unterscheidet sich ein wenig von der ESTA, die es Besuchern erlaubt, bis zu 90 Tage im Land zu verbringen, aber es gibt keine Einschränkung, wie oft sie dies tun können (d.h. sie müssen nicht weitere 90 Tage warten, bevor sie z.B. zurückkommen, vorausgesetzt, sie halten sich immer an die Bedingungen der ESTA und des US Visa Waiver Programme).
 
Ein weiterer kleiner Unterschied zwischen der Funktionsweise des ETIAS und des ESTA ist die Gültigkeitsdauer. Das ESTA ist für einen Zeitraum von zwei Jahren gültig, was im Wesentlichen bedeutet, dass der Passagier innerhalb dieses Zeitraums von zwei Jahren beliebig oft in die Vereinigten Staaten reisen kann, und zwar für jeweils bis zu 90 Tage. Die ETIAS sind wiederum drei Jahre lang gültig und enthalten die im vorigen Absatz genannte Einschränkung. In beiden Fällen endet diese Gültigkeitsdauer jedoch, sobald der Reisepass des Inhabers abläuft, wenn dies zuerst geschieht. Denn sowohl der ETIAS- als auch der ESTA-Antrag sind direkt mit dem zum Ausfüllen des Antrags verwendeten Reisepass verknüpft, so dass bei einer Änderung des Reisepasses die Reisegenehmigung nicht mehr gültig ist und ein neuer Antrag ausgefüllt werden muss.
 
Hinsichtlich der im Rahmen der ETIAS akzeptierten Reisezwecke sind diese wiederum im Wesentlichen die gleichen wie die für Reisen mit ESTA. Die Besucher können nämlich zu touristischen oder geschäftlichen Zwecken, im Transit oder aus medizinischen Gründen reisen. Dinge wie Arbeit, Arbeitserlaubnis, Studium oder Migration werden unter ETIAS oder ESTA nicht akzeptiert, wobei ein entsprechendes Visum erforderlich ist.
 
Die Initiative kommt von der Europäischen Kommission, um die Grenzen zu stärken, die Sicherheit zu erhöhen und auf die Migrantenkrise zu reagieren. Die ersten Schritte zur Verabschiedung des ETIAS begannen im Jahr 2016 und sollen rechtzeitig abgeschlossen sein, dass es ab 2020 umgesetzt werden kann.
 
Wie bereits erwähnt, wird der Prozess automatisiert, weshalb er so schnell und kostengünstig durchgeführt werden kann. Werden jedoch bei den Datenbankprüfungen oder in den Antworten auf die Anwendung Markierungen gesetzt, so wird die Anwendung manuell bearbeitet. Dieses Verfahren wird voraussichtlich vier Tage dauern, kann aber bis zu zwei Wochen dauern. Dies unterscheidet sich von der ESTA, bei der, wenn nach dem Antragsverfahren Markierungen gesetzt werden, die Genehmigung verweigert wird und der Reisende ein US-Visum beantragen muss, um in die Vereinigten Staaten zu reisen. Aus diesem Grund ist es bei beiden Systemen immer ratsam, die Zulassung frühzeitig zu beantragen, falls Ihr Antrag nicht genehmigt wird.
 
Für französische Bürger, die den Schengen-Raum besuchen, ändert sich also nichts, aber es ist nützlich zu wissen, dass dieses System wahrscheinlich in ein paar Jahren in Kraft treten wird. Erfreulicherweise hat sich das ESTA-System in den USA als so erfolgreich erwiesen, dass es auf dem richtigen Weg zu sein scheint, um für alle beteiligten Länder von Nutzen zu sein.
 
ESTA, das sich seit seiner Einführung konsequent konsolidiert hat, hat sich als hervorragender Katalysator für Handel und Tourismus erwiesen und vielen Franzosen Reisen in die USA ermöglicht. Gleichzeitig hat sie zu einem viel besseren Informationsaustausch zwischen den Mitgliedstaaten geführt, was wiederum die Sicherheit und Intelligenz insgesamt erhöht hat. Es ist Teil des Programms für visumfreies Reisen, das eingerichtet wurde, um Bürgern aus Ländern mit geringem Risiko und hohem Wert den Besuch in den Vereinigten Staaten zu erleichtern. In Verbindung mit reduzierten Flugpreisen und einer einfacheren Buchung von Reisen hat es den ´Teich´, den Atlantischen Ozean, scheinbar etwas kleiner gemacht und sowohl den Tourismus als auch die Geschäftsreisen für viele Reisende auf der ganzen Welt einfacher gemacht.
 
Länder, die sich für ETIAS bewerben können:
 
Albanien, Andorra, Antigua und Barbuda, Argentinien, Australien, Bahamas, Barbados, Bosnien und Herzegowina, Brasilien, Brunei, Kanada, Chile, Kolumbien, Costa Rica, Dominica, El Salvador, Grenada, Guatemala, Honduras, Hong Kong, Israel, Japan, Kiribati, Macao, Mazedonien, Malaysia, Marshallinseln, Mauritius, Mexiko, Mikronesien, Moldawien, Monaco, Montenegro, Neuseeland, Nicaragua, Palau, Panama, Paraguay, Peru, St. Kitts und Nevis, St. Lucia, St. Vincent, Samoa, San Marino, Serbien, Seychellen, Singapur, Salomonen, Südkorea, Taiwan, Timor-Leste, Tonga, Trinidad und Tobago, Tuvalu, Vereinigte Arabische Emirate, Vereinigte Staaten von Amerika, Uruguay, Vanuatu, Vatikanstadt und Venezuela.

 

Um sich für ESTA anzumelden benötigen Sie Ihren Reisepass, eine E-Mail-Adresse und eine Kredit- oder EC-Karte. Wenn alle Daten korrekt sind, erhalten Sie Ihr ESTA-Visum innerhalb weniger Minuten.

Das Abflugdatum muss nach dem 06/07/2020 sein.

Allgemeine Geschäftsbedingungen | Dienstleistungen | Datenschutzrichtlinie | Impressum | Unser Kontakt