Antragsformular für Ihre ESTA-Bewerbung
Antragsformular für Ihre ESTA-Bewerbung

Die Mount Rushmore National Gedenkstätte, ein Denkmal für amerikanischen Patriotismus

Eine der patriotischten Standorte in den Vereinigten Staaten ist zweifellos die Mount Rushmore National Gedenkstätte. Sie liegt versteckt im Herzen der Black Hills in South Dakota und zieht pro Jahr 3 Millionen Besucher an (vor allem Amerikaner), die dorthin zu einer Art mystischen Wallfahrt aufbrechen.

Aber wem haben wir dieses Meisterwerk zu verdanken, und warum wurde es geschaffen?

Der Schöpfer des Denkmals war der Bildhauer Gutzon Borglum, er stammte aus der ersten Generation amerikanisch dänischer Einwanderer. Er wuchs in Idaho auf und ihm wurde von dem Historiker Doane Robinson aus South Dakota dabei freie Hand gelassen, der sich eine großartige Arbeit vorstellte, die historische Figuren sowie ihre Protagonisten, wie den Indianerhäuptling Red Cloud, oder Lewis und Clark integrieren würde.

Borglum, der verkündete, dass „die amerikanischen Kunst monumental zu sein hat, wie das amerikanische Leben“, hatte keinen Zweifel daran, was das Thema sein sollte: Nichts konnte patriotischer sein, als die Darstellung der vier US-Präsidenten George Washington, Thomas Jefferson, Theodore Roosevelt und Abraham Lincoln. 

Die Arbeiten begannen im Jahr 1927 unter Präsident Calvin Coolidge und wurden vor allem im Sommer durchgeführt, die Fertigstellung erfolgte nach 14 Jahren.

Etwa 400 Personen waren an den Arbeiten beteiligt, mit durchschnittlich 30 Beschäftigten, die jederzeit dort waren. Trotz der schlechten Arbeitsbedingungen und Tonnen von Dynamit, die verwendet wurden, starb nicht eine einzige Person während der Arbeiten.

Um die Gesichter von vier Präsidenten, die insgesamt 18 Meter hoch und 56 Meter breit sind, zu formen, nutzten die Arbeiter Modelle mit einer Skala von 1.12. Dynamit wurde verwendet, um bis zu 8-13 Zoll nah an die endgültigen Eigenschaften der Gesichter zu kommen: Um die Details zu verfeinern, wurde die sogenannte ´Waben´-Methode verwendet, bei der die Arbeiter kleine zusammenhängende Löcher mit einem Pressluftbohrer bohren, jedes einige Zentimeter tief, was eine Art Wabenstruktur formte, die später von Graveuren getrimmt und schließlich von Bildhauern nivelliert wurde.

Die Arbeiter wurden durch ein Stahlkabel angehoben, abgesenkt und aufgehängt, an dessen Ende sich ein besonderer Gurt befand, ähnlich dem von Arbeitern in Werften, der für die Arbeit von Schiffsrümpfen verwendet wird.

Um von einer Seite der Skulptur zur anderen zu gelangen, wurden auch kleine Häuser aufgehängt. In den meisten von ihnen gab es immer wieder Modelle der Gesichter der Präsidenten, sodass die Bildhauer sie für die Bildhauerei betrachten konnten. Das Gesicht von George Washington war die erste Skulptur, die im Jahr 1930 abgeschlossen wurde, gefolgt von Thomas Jefferson im Jahre 1936 und Abraham Lincoln im Jahr 1937.Das Gesicht von Präsident Theodore Roosevelt, einem Freund von Borglum, war das letzte Gesicht, dass im Jahr 1939 erschien.

Das Endergebnis ist ein großes und imposantes Werk, das amerikanischen Patriotismus feiert (obwohl es seit Langem mehr als ein Denkmal des starken nördlichen Stolzes ist, vor allem aufgrund der Anwesenheit des Brustkorbs von Präsident Lincoln, dem Mann, der die Sklaverei Gesetze abgeschafft hat) und grundlegend die Naturlandschaft im Namen der Kunst und Geschichte verändert hat.

Der Park ist jeden Tag des Jahres geöffnet (außer am 25. Dezember, wenn alle Gebäude geschlossen sind, aber der Zugang zum Park ist noch offen). Hier finden Sie die offiziellen Öffnungszeiten in zwei Jahreszeiten unterteilt. Am Abend ist der Ort besonders eindrucksvoll, wenn das Licht des Sonnenuntergangs das gesamte Gebiet feierlich und majestätisch aussehen lässt.

Das Crazy Horse Memorial ist nur einen Katzensprung entfernt, aber befindet sich immer noch im Bau und soll eine Skulptur werden, die die indianische Bevölkerung durch einen der bekanntesten Häuptlinge der Vergangenheit feiert. Nach der Fertigstellung wird es die größte Skulptur sein, die jemals in den Felsen gebaut wurde, mit einer Breite von 195 Metern und einer Höhe von 172 Metern.

Nach dem Lesen dieses Artikels haben Sie nun sicherlich ein schmerzendes Verlangen, dieses markante Stück der Geschichte und der Kunst selbst zu sehen. Nun, Dank des Programms für visafreies Reisen ist das kein Problem, Sie brauchen nur Ihren ESTA Antrag zu stellen und Ihren Flug zu buchen!

Um sich für ESTA anzumelden benötigen Sie Ihren Reisepass, eine E-Mail-Adresse und eine Kredit- oder EC-Karte. Wenn alle Daten korrekt sind, erhalten Sie Ihr ESTA-Visum innerhalb weniger Minuten.

Das Abflugdatum muss nach dem 30/03/2020 sein.

Allgemeine Geschäftsbedingungen | Dienstleistungen | Datenschutzrichtlinie | Impressum | Unser Kontakt