Antragsformular für Ihre ESTA-Bewerbung
Antragsformular für Ihre ESTA-Bewerbung

Der 4. Juli: die patriotische Veranstaltung in den Vereinigten Staaten

Während der letzten 239 Jahre hat es einen Tag im Jahr gegeben, wenn jeder Amerikaner eine Pause einlegt, um seiner Heimat zu gedenken; ein Tag, an demder Nationalstolz durch die Herzen eines jeden Bürgers Amerikas fließt. An diesem Tag kleidet sich das Land in ´Starsand Stripes´ und es ist schwierig, einen draußen einenOrt zu finden, wo nicht gegrillt wird! Natürlich sprechen wir über den Fourth of July (4. Juli) oder auch Independence Day genannt.

Aber was macht diesen Tag so wichtig?

Um dies zu verstehen, müssen wir zurück bis in das Jahr 1776 gehen, die Mitte der amerikanischen Revolution. Zu diesem Zeitpunkt war bereits klar, dass die Lücke zwischen den 13 englischen Kolonien in der Neuen Welt (New Hampshire, Massachusetts, Rhode Island, Connecticut, New Jersey, New York, Pennsylvania, Maryland, Delaware, North Carolina und South, Virginia und Georgia) und dem britischen Empire nicht geschlossen werden konnte, vor allem wegen der Steuern, die von England verhängt wurden. Am 2. Juli 1776 fand in Philadelphia der zweite Kontinentalkongress statt (die beratende Versammlung der dreizehn Kolonien während der Kolonialzeitbis zur amerikanischen Revolution), während dessen eine Auflösung der Unabhängigkeit von Großbritannien vorgeschlagen wurde, die mit einem großen Konsens erreicht wurde .An diesem Tag, und somit nicht am 4. Juli, wurde die Unabhängigkeitserklärung“ erarbeitet und unterzeichnet von Thomas Jefferson, John Adams, Robert R. Livingston, Roger Sherman und Benjamin Franklin, die als der „Ausschuss der Fünf“ bekannt wurden.

Am 4. Juli wurde jedoch die Erklärung genehmigt und veröffentlicht, die als die Handlungen gesehen werden, nach denen Amerika im Sinne der Vereinigten Staaten entstanden ist. Die 13 Kolonien wurden zusammengeführt und erklärten sich als ein einziger unabhängiger Staat: die Vereinigten Staaten von Amerika.

Natürlich war die Sache noch nicht zu Ende, der Krieg ging weiter und George Washingtons US-Armee besiegte die Engländer nur ein paar Jahre später, im Jahre 1781. Allerdings kam die definitive Unabhängigkeit erst 1783 mit dem Vertrag von Paris zustande. Im Jahre 1787 wurde es vor der US-Verfassung gebilligt, und im Jahre 1789 wurde George Washington als der erste Präsident gewählt. Seitdem ist die Zahl der Staaten von 13 bis 50 angewachsen und die Bevölkerung ist von 2,5 Millionen auf 316 Millionen angestiegen.

Es lohnt sich auf jeden Fall in einer amerikanischen Stadt den 4. Juli zu verbringen, der Jahrestag ist weit mehr als nur ein Festival: Es ist eine echte Feier, um zu zeigen, was es heißt, Amerikaner zu sein! Von den kleinsten Dörfern bis zu den größten Städten werden Sie garantiert eine patriotische Parade erleben und werden umgeben sein von Fahnen und überschüssigen Mengen an Rot, Weiß und Blau bevor das traditionelle Grillen unter Freunden und Verwandten sowie das spektakuläre Feuerwerk abends stattfindet.

John Adams, der zweite Präsident der Vereinigten Staaten, wurde vielleicht wörtlich genommen, als er am 3. Juli 1776 schrieb: „Der zweite Tag des Juli 1776, wird die denkwürdigste Epoche in der Geschichte Amerikas sein. Ich bin geneigt zu glauben, dass er gefeiert wird von den nachfolgenden Generationen als ein großes Jubiläumsfest. Er sollte erinnert werden als der Tag der Befreiung mit feierlichen Handlungen der Hingabe an Gott, dem Allmächtigen. Er sollte mit Pomp und Paraden, mit Shows, Spielen, Sport, Waffen, Glocken, Lagerfeuer und Illuminationen von einem Ende des Kontinents bis zum anderen von dieser Zeit an für immer gefeiert werden."

Nach der Melodie der Nationalhymne The Star-Spangled Banner und mit den Händen auf dem Herzen feiern amerikanische Bürger den Stolz ihrer Flagge und ihrem Land, "(...) And the star-spangled banner in triumph doth wave, O'er the land of the free and the home of the brave“

Sicherlich sind die faszinierendsten Feiern, die man erwähnen sollte, die in Washington DC, dem politischen Herz des Landes. Den 4. Juli umgeben von berühmten Monumenten, symbolischen Referenzen, wie dem Weißen Haus, dem Capitol, dem Lincoln Memorial usw. zu erleben ist ein einzigartiges Erlebnis.

Eine weitere großartige Möglichkeit ist Boston, eine Stadt, die eine Menge während des Unabhängigkeitsprozesses beigetragen hat (man denke nur zurück an die berühmte Boston Tea Party).Das Boston Harborfest zieht jährlich 3 Millionen Besucher an.

In New York City dürfen Sie das Feuerwerk von Macy's Kaufhaus nicht verpassen, dass in den letzten 40 Jahren stattgefunden hat. Die Veranstaltung umfasst über 45,000 Feuerwerkevon vier Booten zwischen der 24. und 42. Straße auf dem Hudson River. In der Umgebung von New York findet in Coney Island das kuriose "Nathan's Famous July 4th International Hot Dog-Eating Contest" statt, ein Wettbewerb, in dem Zuschauer gegen die Uhr Hot Dogs essen!

Wenn Sie bereits Ihre Koffer packen, vergessen Sie nicht, Ihr ESTA im Voraus zu bestellen. Und vor allem, haben Sie Spaß dabei, Ihr Reiseziel für diesen besonderen Tag auszuwählen, das muss man mindestens einmal im Leben erleben!

Glücklichen Vierten!

Um sich für ESTA anzumelden benötigen Sie Ihren Reisepass, eine E-Mail-Adresse und eine Kredit- oder EC-Karte. Wenn alle Daten korrekt sind, erhalten Sie Ihr ESTA-Visum innerhalb weniger Minuten.

Das Abflugdatum muss nach dem 13/08/2020 sein.

Allgemeine Geschäftsbedingungen | Dienstleistungen | Datenschutzrichtlinie | Impressum | Unser Kontakt