Mit ESTA mehrfach in die USA einreisen

  • Sharebar

Oft werden wir gefragt, wie oft man mit einem ESTA-Antrag in die USA einreisen darf und wie lange jeweils. Die reguläre Antwort darauf ist recht einfach, da der ESTA-Status immer zwei Jahre lang gilt und man innerhalb dieser zwei Jahre beliebig oft, bis zu 90 Tagen, einreisen kann. Das sind die Fakten. In der Praxis sieht es aber oft etwas anders aus.

 

Der Einreise-Beamte entscheidet alles

Trotz aller Regeln, Formulare und dem bewilligten ESTA-Antrag, bleibt die Entscheidungsgewalt immer bei den Immigration-Beamten. Ganz nach dem Türsteher-Prinzip hat dieser in der Hand, wer reinkommt und wer nicht. Hat dieser einen schlechten Tag oder zweifelt daran, dass man nur als Tourist einreist, kann die Einreise verweigert werden oder eine zweite Befragung veranlasst werden. Dies kommt oft vor, wenn man öfter in Abständen von unter drei Monaten einreist. Die Beamten vermuten dann, dass man sich nicht für eine Urlaubsreise im Land aufhält, sondern praktisch dort lebt und nur ausreist, um den ESTA-Status “aufzufrischen”. In diesem Fall kann es nötig sein, den Beamten ein aktives Leben in Deutschland zu beweisen. Dies kann man meist mit Mitgliedsausweisen von Vereinen, Nachweisen über Mietzahlungen und Kassenzetteln im Geldbeutel, tun. Bei der Sammelfreudigkeit mancher US-Behörden sollte man meinen, dass diese Daten im Computer eigentlich sowieso vorliegen sollten, den Nachweis muss man trotzdem selbst erbringen.

 

Flugtickets mitführen

Es kommt häufig vor, dass die Beamten im Pass nur auf das eingetragene Einreise-Datum des letzten US-Besuchs achten. Da steht dann z.B:, dass man vor ca. drei Monaten das letzte Mal eingereist ist. Da die Abreise nicht im Pass vermerkt wird, kann der Beamte manchmal auf den Schluss kommen, dass man erst vor kurzem ausgereist ist und, wie oben erwähnt, nur seine Aufenthaltserlaubnis auffrischen wollte. Man kann zwar davon ausgehen, dass die Information über die Ausreise irgendwo in den Computersystemen des Heimatschutzes gespeichert ist, aber aus persönlicher Erfahrung kann ich versichern, dass man sehr oft “dumme Fragen” gestellt bekommt, wenn die letzte Einreise ca. vor drei Monaten war. Wenn man die Flugtickets des letzten Fluges dabei hat, kann man relativ schnell nachweisen, wann man ausgereist ist.

 

ESTA-Wechsel in den USA kann problematisch werden

Wenn der ESTA-Status ausläuft, während man gerade in den USA ist und man vergisst, diesen zu erneuern oder bei der neuen Beantragung etwas schiefgeht, hält man sich theoretisch ohne Aufenthaltsgenemigung in den USA auf - ein äußerst heikler Zustand, der unbedingt vermieden werden sollte. Wer gerne zum Ende der Laufzeit eines bestehenden ESTA-Antrags einreisen möchte, sollte lieber vor der Abreise einen neuen Antrag stellen. Dies ist auch möglich, wenn der alte Antrag noch läuft.

Bildquelle: Weim - istockphoto.com

 

ESTA-Antrag ausfüllen

ESTA Antrag Starten

Um sich für ESTA anzumelden benötigen Sie Ihren Reisepass, eine E-Mail-Adresse und eine Kredit- oder EC-Karte. Wenn alle Daten korrekt sind, erhalten Sie Ihr ESTA-Visum innerhalb weniger Minuten.

Das Abflugdatum muss nach dem 21/07/2016 sein.